Übersichtskarte

Outback Tour Teil 2

Freitag, 13.06.2014

Nachdem mein lieber Blog wegen den Bildern wahrscheinlich meinen Eintrag gelöscht hat und ich ihn jetzt nochmal Scheiben muss .... gibt es diesmal nur 2 Bilder !

Tag 4:
Es hieß sehr früh aufstehen, da wir ja auch den Sonnenaufgang sehen wollten !
Allerdings war es total kalt und bei unserem Frühstück neben dem Uluru waren wir dann auch alle dementsprechend warm eingepackt :)
image

Mit vollem Magen ging es nun weiter zu den Olgas (Kata Tjuta).
Hier sind wir durch das valley of the winds gewandert, über Stock und Stein :)
image


Nach dieser Wanderung ging es dann zum Cultural Center am Uluru um mehr über die Glaubensgeschichten der Aborigines zu erfahren und danach haben wir noch eine kurze Tour mit unserem Guide zu einigen heiligen Stätten am Uluru gemacht.

Als letztes gab's dann noch einen Sonnenuntergang vom Campingplatz aus :)
Und eine weitere Nacht unter dem kalten Sternenhimmel.

Tag 5:

Und noch ein Sonnenaufgang :D
Diesmal aber nur vom Campingplatz aus ;)
Und dann ging es auf die 9 km Wanderung um den Uluru.
Ich kann jetzt sagen ich habe jede Seite von ihm gesehen :P
Danach sind wir dann Richtung Kings Canyon gefahren und hatten ein nettes Lagerfeuer.

Tag 6:
Letzter Tag vom ersten Teil meiner Outback Reise.
Nach dem Frühstück ging es dann los zu einer Wanderung über den Canyon :)
Man hatte eine wundervolle Sicht dort oben und durch den Garten von Eden sind wir auch noch gegangen ;)
Nachdem jeder wieder den Weg runter gefunden hat und wir Mittagessen hatten sind wir nach Alice Springs gefahren und auf dem Weg haben wir noch einen kurzen Stopp auf einer Kamel Farm gemacht. Dort bin ich das erste mal auf einem Kamel gesessen und es war total lustig. Wir konnten einfach nicht mit lachen aufhören.
In Alice Springs ging es zum letzten gemeinsamen Gruppenessen, weil einige hier die Tour beendet haben.
Am nächsten Tag war ein Tag Pause um Alice Springs anzuschauen.

Outback Tour Teil 1

Montag, 09.06.2014

Tag 1:
Nun war ich also nochmal für 2 Tage in Adelaide und am 07.06. ging es um 6:30 los.
Wir sind über Roseworthy (McClouds Töchter) in das C... Weingebiet gefahren und hatten um 10 Uhr eine sehr schöne Weinverkostung :)
Dann sind wir bis nach Williamstown in den Southern Flindersranges gefahren und sind am Nachmittag noch einen 2 stündigen Walk durch den Alligator Gorge gegangen.  Wir sind im Prinzip dem Flussverlauf gefolgt und es war eine nette kleine Wanderung.

Tag 2:
Da wir einen langen Weg bis nach Coober Pedy vor und hatten hieß es aufstehen um 5 Uhr ... yay !
Wir sind dann um 6 Uhr losgefahren und unser Weg führte und durch Port Augusta und vorbei am Lake Hart, der ungefähr 5 cm tief ist und außerdem auch noch ein Salz See.
Am Nachmittag waren wir dann endlich in Coober Pedy und haben unsere schöne gemütliche Höhle bezogen :D
Danach haben wir eine alte Opal Miene besucht und eine Opal Tour bekommen :)
Am Abend gab es dann erst Pizza und dann waren wir noch im örtlichen kangaroo orphanage (Känguru Weisenhaus).
Da gab's ein kleines Baby Känguru zum streicheln und 4 große zum füttern :D
Danach ging es dann noch für ein Bier in die örtliche Untergrund Bar ;)

Tag 3:
Heute hieß es wieder 5 Uhr aufstehen, da wir eine 10 Stunden Fahrt bis zum Uluru haben.
Aber dort haben wir dann (hoffentlich) einen wunderschönen Sonnenuntergang :)

Auf dem Weg haben wir auch die Grenze zum Northern Territory überquert und ich konnte mit einem Bein in South Australia und mit dem anderen im Northern Territory stehen :)

Thailand

Donnerstag, 05.06.2014

Und weil dieser Beitrag auch gelöscht wurde/verschwunden ist, wird er kürzer werden als die erste Version.

Ich wollte nur nochmal im allgemeinen schreiben, was ich in Thailand gemacht habe :)

Als angekommen bin ich ja in Bangkok und da war ich dann für 5 Tage.
Am ersten Tag war ich in der Siam ocean world und am Siam square.
Dort sind 3 riesige Einkaufszentren miteinander verbunden und in einem war das Sea life.
Und dieses sea life hatte sogar Otter :D
Am zweiten Tag hatte ich schon eine Tagestour gebucht, zu den Floating Markets und einem Tiger Temple.
Die floating markets sind einfach nur Märkte an einem Kanal und man fährt da im Prinzip mit einem Boot durch.
Nach den markets bin ich einen Elefanten geritten und danach sind wir weiter zu dem tiger temple gefahren und daaaa ... konnte ich einen tiger streicheln :D



Sonst habe ich in Bangkok noch den Grand Palace, den Wat Poh und den Mamor Tempel gesehen.
Dann ging es für mich in einer 12 stündigen Reise weiter nach Koh Tao mit einem sehr schönen Sonnenaufgang :)
Auf Koh Tao hatte ich auch wieder ungefähr 5 Tage und ... ich hab meinen Tauchschein dort gemacht :D

Nachdem ich also nun ein offizieller Open Water Diver bin, konnte ich in meinen 2 wöchigen Urlaub auf Koh Samui reisen.
Es waren zwei schöne Wochen in denen ich wunderbar am Strand liegen konnte :)

Meine letzten drei Tage hatte ich dann noch in Phuket am Patong Beach, wo wieder etwas mehr los war ;)

Thailand ist definitiv ein wunderschönes Land, nur nach einiger Zeit wird es zu anstrengend alle drei Meter zu einem Tuktuk Fahrer Nein zu sagen ....

Megaaa Update !

Samstag, 10.05.2014

Halli Hallo wie geht's denn so :D

Nun habe ich wirklich seeeeehr lange nichts mehr geschrieben ... :O

Okay also wie schon erwähnt bin ich mit meinen Mädels bis nach Exmouth gefahren und bin dort mit Walhaien geschwommen. Das war einfach ... unglaublich !!!!!!!!!!!!
Irgendwann möchte ich das nochmal machen :D

Danach war ich nochmal für 2 Wochen in Perth und bin dann kurzfristig auf eine Hundefarm gefahren.
Meine Zeit dort war einfach der Wahnsinn. Man hat die ganze Zeit Hunde um sich, macht den ganzen Tag was und hatte wieder so etwas wie eine Familie. Doch ich musste nach 2 1/2 Wochen wieder gehen, weil ich leider nicht streng genug mit den Hunden war. Fand ich sehr Schade, aber ich bin schließlich nicht wirklich eine Hilfe wenn die Hunde machen was sie wollen ...

Naja ... Nun war ich wieder für eine Woche in Perth und habe nun die restliche Zeit bis mein Vater kommt geplant.

Morgen fliege ich nach ... Thailand :D

Also genau genommen nach Bangkok :)
Da bleibe ich für 5 Nächte und fahre dann nach Koh Tao und mache dort einen Tauschkurs, genau genommen den Open Water Diver. Danach geht es  für 2 Wochen nach Koh Samui, nur zum Relaxen und dann geht es nochmal für 3 Nächte nach Phuket, weil von da mein Flug nach Adelaide geht.

Wenn ich dann wieder in Adelaide bin werde ich meine Outback Tour beginnen.
Diese startet in Adelaide und endet in Darwin.
Ich hoffe, dass ich dann wieder öfters schreiben kann ungefähr so wie in Tasmanien.

Und dann kommt am 29.Juni dann auch schon mein Vater :D

Okay das war erstmal wieder ein Upgrade :)

Ich hoffe euch geht's allen gut und man 'Liest' sich mal wieder :D

Erneute Planänderung

Samstag, 15.03.2014

Ich werde erst nochmal mit meinen 2 wunderbaren Mädels 2 Wochen lang reisen :D

Gestern hab ich die spontan Entscheidung getroffen mit Lara und Leonie bis nach Exmouth hoch zu fahren und wieder zurück ;)
Das heißt nächste Woche Donnerstag geht's los :D

Lara und Leonie hatten das schon geplant und haben mir angeboten mitzukommen :)
So können wir nochmal Zeit miteinander verbringen :)

OK das wars auch schon wieder ;)

Day 7 .... und allgemeines Update

Donnerstag, 13.03.2014

Um es Kurz zumachen ...

meine Motivation zu schreiben war Weg und ich hatte irgendwie keine Zeit ^^'

Abschließend zu Tasmanien kann ich noch sagen, dass es einfach traumhaft war :)

Tasmanien ist definitiv zu empfehlen wenn man in Australien ist :)

Es hat auf diesem kleinen Raum einfach alles ...

Berge, Strände, Städte, Wälder, einfach alles :)

Doch als die Zeit dann vorbei war ging es für mich nach Adelaide, weil meine liebe Mutti mich ja besuchen gekommen ist :)

Also angefangen hat die Reise in Adelaide und ging dann bis nach Sydney.

Um einige der Stops aufzuzählen:

Adelaide

Kangaroo Island

Grampions

Great Ocean Road

Melbourne

Prom National Park

Höchster Berg Australiens (Mt. Kosciuszko)

Canberra

und dann wieder Küste bis Sydney.

 

Nein ich werde keine Bilder hier hochladen

1. weil es zu lange dauert bis ich die gefunden habe die ich hochladen möchte :P

2. weil das bei dieser Internetseite zu kompliziert ist ...

 

Aber um das mal ganz einfach zu sagen :

 

es war wundervoll :DDDD

Die Leute waren immer nett und freundlich, wir haben wahnsinnig coole Sachen gemacht, wie zum Beispiel eine sehr schönne Hafenrundfahrt in Sydney, einen kleinen Wildlife Park besucht (dort habe ich ein Baby Wombat gehalten :DDD), Delfin Touren ohne Delfine, aber die haben wir dafür einfach nur bei einer Klo Pause gesehen ;)

 

Ich kann auch erklären warum das Blog schreiben so schwer ist ... Man sieht jeden Tag soviel und das nieder zuschreiben oder sich was davon rauszusuchen ist verdammt schwer :)

Und ich kann auch manche Sachen nciht in Worte fassen :)

 

 

Also nun zu meinem weiteren Vorgehen.

Heute fliege ich nach Perth an die Westküste und versuche dort mein Glück um einen Job zu finden :)

Falls ich dort keinen finde werde ich an das Ningaloo Reef fahren dort mit Walhaien tauchen und dann wo anders hin gehen :)

 

Und vielleicht sehe ich dort ja auch Dugongs.

 

Apropo Dugongs.

Wenn ich Australien verlasse werden mir zwar auch Kängurus und Koalas im Kopf bleiben, aber die 2 Tierarten die mich m meisten faszinieren sind definitiv Wombats und Dugongs.

 

Wombats sind die nächsten Verwandten zu Koalas und sind kleine fette runde niedliche Tierchen... OK das wird euch kaum helfen sie sich vorzustellen also einfach mal googlen ;)

Dugongs hingegen sind Meeres Bewohner.

Sie sehen definitiv sehr skurril aus und in Deutschland hab ich noch nie von ihnen gehört (also von dem deutschen Namen schon aber ich wusste nicht wie sie Aussehen :) ).

Der Deutsche Begriff für sie ist Seekuh.

Und sie sind riesig, grau, haben eine Schwanzflosse wie die eines Wales und der Vorderteil ihres Körpers sieht ... aus ... wie ... ich hab keine Ahnung, also auch googlen ;)

 

Ok ich glaube das war erstmal lang genug also verabschiede ich mich mal wieder :D

 

Bis bald ;)

Day 6

Sonntag, 02.02.2014

Heute ging es von Hobart aus nach Port Arthur.
Auf dem Weg gab's einen kurzen zwischen Stopp in dem Städtchen mit der ältesten vorhandenen Brücke Australiens,  Richmond.
Dann ging es nach Port Arthur und wir haben uns das Gefängnis angeschaut und dort eine Schiffsrundfahrt gemacht.

Danach ging es noch zur Devils Kitchen und auf zu einem kurzen walk Richtung waterfall bay.
Auf dem Weg kamen wir in Doo town vorbei,  wo fast jedes Haus einen Namen mit dem Wort Doo hat.

Viel mehr kann ich eigentlich gar nicht schreiben, weil man es einfach sehen muss !

Außerdem hab ich Hunger :P

Day 5

Samstag, 01.02.2014

Um 5:05 Uhr hat der Wecker geklingelt !!!
Nur um auch noch einen Sonnenaufgang in Tasmanien zu sehen !
Also bin ich aufgestanden und runter zum Strand (wo mich die Mücken bei lebendigen Leib gefressen haben !), aber das war es mir auf alle Fälle wert. Einfach wunderschön.
Und auf einem Felsen ein bißchen weiter weg waren sogar 2 Robben :D

Danach ging der Tag dann richtig los.
Wir sind zur Wineglass Bay gefahren und konnten uns entscheiden ob wir
A. Auf den Berg gehen
B. Zur wineglass bay und zurück gehen
C. Zum wineglass bay lookout gehen zurück kommen und dann noch zum Leuchtturm und einer anderen Bucht fahren (am einfachsten von allen 3 Varianten)

Ich hab mich für C. entschieden ;)
Aber von dem Leuchtturm hatte man einfach einen wunderschönen Ausblick :)

Zum Mittagessen waren wir in Ross, einem historischen Dorf.
Vor ca 200 Jahren war es die Hälfte des Weges zwischen Hobart und Launceston.

Das Highlight des Tages war aber der Bonorong Wildlife Park.
Dort konnten wir uns verschiedene Tiere anschauen, wie tasmanische Teufel, Koalas, Kängurus und Wombats.
Außerdem durften wir die Kängurus streicheln und füttern :D
Und sie hatten gerade 2 Baby Wombats, deren Mütter überfahren wurden. 
Die waren so goldig!
Ich wollte sie beide mitnehmen!

Naja am Abend waren wir auf alle Fälle wieder in Hobart,  wo ich bis zu meinem Rückflug nach Melbourne auch bleiben werde.

Day 4

Freitag, 31.01.2014

Heute ging es dann also von Launceston nach Bicheno. In der früh haben wir uns in Launceston noch Cataract Gorge an gesehen, was man ein wenig mit einer Schlucht mit Fluss vergleichen kann. Wir sind auf dem Weg auch ein paar Wallabys begegnet :)

Dann kam an dem Tag ziemlich viel gefahre ... Wir mussten ja schließlich bis zu den Bay of Fires kommen ;)
Und da wir so schönes Wetter hatten sind wir dort dann auch schwimmen gegangen :D
War allerdings am Anfang seeeeehhhhrrrr kalt !

Nach unserer Strand Pause sind wir dann bis Bicheno gefahren und am Abend konnten wir wenn wir wollten zu einer little penguin Tour gehen, was ich natürlich gemacht habe. 
Die sind so klein und knuffig :D
Und die sind nur 20 cm an mir vorbei gegangen !
Da waren auch noch kleine halb Baby Pinguine von denen die Eltern noch nicht da waren, die waren so mutig, dass sie sich sogar fast auf unsere Füße gesetzt haben.

Danach ging es dann gleich ins Bett um am nächsten morgen fit zu sein.

Day 3 oder auch der Tag der 46

Donnerstag, 30.01.2014

Da wir jetzt wieder unseren normalen geplanten Tagesablauf haben ging es heute dann zum Cradle Mountain National Park.
Dort hatten wir 3 Stunden Zeit und konnten uns aussuchen welche Tour(en) wir machen wollen.

Ich hab mich dazu entschlossen den Dove Lake Circuit zu machen (einmal um den See zu Füßen des Cradle Mountains) und nach 2 Stunden hab ich dann auch noch Weindorfers forest walk gemacht .... Eigentlich nur um Wombats zu sehen, aber nicht als wir da waren .... Doch als wir dann auf dem Weg zu dem Bus shuttle waren haben wir die anderen aus unserer Gruppe wieder gesehen an der Stelle wo wir 10 Minuten davor noch waren ... Und siehe da, da war ein Wombat :D
Deswegen habe ich nämlich 46 Bilder von einem einzigen wombat gemacht xD

Danach ging es nach Sheffield,  wo man ganz viele detaillierte Wandmalereien bewundern konnte.
So eine Liebe zum Detail muss man erstmal haben.
Manche Bilder sahen aus wie Fotos.

Als letztes ging es noch in eine kleine Käserei und dann ab nach Launceston.
Hier haben wir dann nur noch gekocht und jetzt , mach ich mich auch schon ins Bett ;)

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.